Ein Thriller zwischen Wahn und Wirklichkeit

JESUS TERMINATOR
Eine Posse im verwirrten Westen mit einem Nachwort von George W. Bush

hat bei etlichen namhaften Verlagen keine besondere Begeisteung ausgelöst. "Passt nicht in unser Programm". Alle die nämliche Antwort. Richtig. Das Programm lautet heuer: "Westliche Werte" hochhalten. Sogar deren Missionierung steht auf der Agenda. Und keine .
heiter bis bitter böse Hinterfragung der "christlichen Werte", die interssierte Kreise im angeblichen "Kampf der Kulturen" in Stellung bringen wollen. Bei aller Ironie aufwendig recherchiert. 185 Seiten, druckfertig auf CD.:
webmaster@milger.de

Oder als Ebook (link)

Exposé

Fast der Schlusssatz: Das ist die Stunde der Wahrheit für die Welt. G.W.Bush hat ihn gesagt ich brauchte ihn nicht zu erfinden. Die "Meldungen" sind überwiegend echt.So was passiert halt wirklichj

Was abgeht, in Kürze:

Der Ich-Erzähler findet unter clon jesus Tausende von Einträge im Internet. Riesen-Debatte. Eine TSC-Gruppe (The Second Comming) will mit Hilfe einer Vorhautreliquie des Originals den Heiland klonen. (das ist wahr) Von der angekündigten Wiederkehr Jesu nebst jüngstem Gericht hält der Erzähler eher nichts und macht sich mit teils spaßigen, teils gelehrten Gleichgesinnten an die Erstellung einer Machbarkeitsstudie.(Theologen, Philosophen, Biologen)

Die Klon-Betreiber sind hinter einer Vorhaut her. Der Erzähler entdeckt eine verschollenen Studie aus dem Jahr 1907: Die Hochheilige Vorhaut Christi im Kult und in der Theologie. (das ist wahr) Der Vatikan fürchtet eine erneute Kirchenspaltung. Die US-Regierung wittert eine Verschwörung gegen die innere Stabilität (sie sieht ihre Bürger in Scharen hinter einem neuen Jesus herlaufen, statt zu arbeiten.) und stuft die Klon-Betreiber (TSC) als terroristisch ein. Durch eine Denuntiation der römischen Glaubenskongreation gerät die friedlich in einem oberhessischen Pfarrhaus tagende Studiengruppe (SG) ins Visier verschiedner Dienste; und das BKA schlägt zu. Glücklicherweise hat die SG schon mehrere Kapitel der Studie ins Internet gestellt. Der Staatsanwalt wertet das als entlastend und lässt sie gehen.

>>> Die Studie wird in die Handlung immer wieder eingefügt. Sie ist hinter, doppelt und mehrfachsinnig formuliert, aber richtig recherchiert. Ach Zitate, meist Evangelien und Josephus Flavius, alles korrekt.

Einige Kapitelüberschriften:

Die Reliquien als solche
Beschneidung und wahrer Gott
Vorhaut unverweslich oder verrottet?
Die Fleischwerdung von Eva und Jesus
Gibt es Gott?
Vorhaut gerettet und mit dem Munde geprüft
Wo ist die Vorhaut?
Enormer Geldbedarf kirchlicher Würdenträger
Jesusklone leben gefährlich
Die Terminierung des Weltendes
Jesus als wahrer Gott zu retten?
Die Vorhaut aus Calcata
War Jesus ein Betrüger?
Machenschaften der Urgemeinde
Gesellschaftliche Konsequenzen der Leitsätze Jesu
Jesus Produkt der Gesellschaft?
Jesus Christus nur bezeugt?
Der Markus-Jesus ist nicht geistgezeugt
Der geistgezeugte Jesus
Glaubwürdigkeit der Matthäus-Einschübe
Braucht die Welt diesen Jesus?

Methode: Dekompilierung der Evangelien.<<<

>>>> Eingeschoben werden auch diverse Meldungen (Zeitung, Internet). Die meisten sind erfunden. Einige stimmen aber, und sollen stutzig machen. Quasi: Was stimmt denn nun.<<<<

>>>>> Eingeschoben werden auch Auszüge aus der alten Vorhaut-Studie.<<<<<

Die SG schlägt zurück. Sie spielt dem BKA eine präparierte Vorhaut in einem antiken Öllämpchen zu, und den Erzähler dazu. Der fliegt auf Grund eines Deals mit dem Lämpchen nach New York, wo er Kontakt zu TSC aufnehmen soll. Dabei gerät er in eine Flugzeugentführung, die aber wegen seiner Anwesenheit scheitert. Eine wunderschöne Deutsch-Amerikanerin aus den State-Department verhört ihn, wobei auch seine Einstellung zu Amerika zur Sprache kommt. Er antwortet ausweichend, wie einst Brecht vor dem Ausschuss. Und verliebt sich, rein platonisch.

>>>>>>> Von Platon ist übrigens mehrfach die Rede, weil die Botschaft von Kurt (einer aus der SG) im Kurztext lautet: Die heutige Denkverwirrung und resultierende Sprachvermischung in der öffentlichen Rede kommt von den antiken Begriffgespenstern. Der geistgezeugte Jesus ist auch eins.<<<<<<<

Der Erzähler prügelt sich mit zwei Agenten herum, weil die seine neue Freundin beleidigt haben, was zu einem fast zärtlichen Gespräch mit ihr führt. Zurück im Leben verabredet er sich mit der geilen Anhängerin einer Jesus-kommt-gleich-Sekte, die aber mehr hinter seinem Lämpchen her ist. Auf der Kult-Party sind die Leute wegen Shit in den Hostien so bekifft, dass sie den Erzähler für Jesus halten. Der BKA-Mann, inzwischen sein Freund, rettet ihn in letzter Minute. Inzwischen häufen sich die Meldungen über unbefleckte Empfängnisse, Klon-Sekten und gestohlene Vorhäute. Im französischen Charroux wird eine Vorhautreliquie aktiviert, sie soll Schwangerschaften befördern, so dass zu einer Wallfahrt kommt. Alsbald finden sich dort ein: Die TSC-Gruppe samt einer konkurrienden Abspaltung, vier Islamisten mit zunächst unklaren Absichten, CIA, BKA der Erzähler und sein Freund Mike. Bei der Jagd nach nunmehr zwei Vorhäuten kommt es zu zwei Geißelnahmen. Die Opfer: Zunächst Mike, dann eine Busladung Ehefrauen, die wegen der Lendenschwäche ihrer Männer anreisen. Schließlich geraten alle aneinander, wobei zuerst die Dienste den Überblick verlieren, dann alle. Der Pfarrer rettet die Frauen, Mike bleibt da und schwängert sie. Die TSC wartet in ihrem Labor auf einer Yacht in Marseille. Sie hat eine Vorhaut, aber keine austragungsbereiten Frauen. Die TSC-G (genuin) hat weder Vorhaut, noch Frauen und stürmt die Yacht, wobei der Zuschauende BKA-Mann und Freund des Erzählers verletzt wird. Als US-Kriegschiffe schließlich die Yacht in spanischen Hoheitsgewässern versenken, schaltet sich die EU ein. In diesem Moment beschließt der Erzähler aus der Handlung auszusteigen und fährt heim. Bei der Erarbeitung des letzten Teils der Studie kommt es zur traurigen Entdeckung, dass Jesus die Bezeichnung Friedensfürst nicht verdient. Die SG empfiehlt: Klont Jesus nicht, bei einer Wiederkehr könne es zu einem Einsatz von Kampfengeln kommen. Als die Freunde den Abschluss der Studie feiern, ist auch ein Muslim dabei, was zu einem erneuten Eingreifen des BKA führt. Als Retter erweist sich diesmal Immanuel Kant, bzw. ein Plakat, auf dem Kant die Aufklärung erklärt. Friedliche Weihnachtsfeier im Pfarrhaus, alles ruhig am Himmel, bis auf die oder andere Galaxy und Herkules, mal wieder auf Friedensmission.

Andere Titel vielleicht besser?

DAS CLON-JESUS-PROJECT ODER DIE HOCHHEILIGE VORHAUT DES HERRN

Eine Posse im verwirrten Westen


Oder etwa

DAS CLON-JESUS-PROJECT

Eine biologisch-theologische Machbarkeitstudie nebst einem Bericht über die unglaublichen Verwicklungen im Verlauf ihrer Erstellung

oder

JESUS TERMINATOR
DIE JESUS-STUDIE
DER KLON
JESUSKLON
JESUS - DER ZWEITE ANLAUF
KLONT JESUS NICHT.de
DAS ÖLLÄMPCHEN
JESUS C. IST SCHWER ZU FASSEN

Zurück Hauptseite
Siehe auch oder auch