7 Vorhaut verwest oder ewig?

Die Zellteilung kommt nur in Gang, wenn die Jesus-DNA nicht verrottet ist. Sie ist nur dann nicht verrottet, wenn sie durch ihre Göttlichkeit konserviert wurde.

7.1 So geht es nicht

Wenn die ersten Generationen der Christenmenschen Recht haben, war Jesus substanziell Mensch. Dann wären die Gene hinüber.

7.2 So geht es, aber nur amtlich

Das Glaubensbekenntnis unterstellt, Jesus Christus sei Sohn Gottes vor aller Zeit, also schon vor seiner Fleischwerdung, sowie wahrer Gott, und Gott wesensgleich. Es geht auf den Beschluss eines Konzils unter Kaiser Konstantin im 4. Jahrhundert zurück.

7.3 Einwände unterdrückt

Die dem logischen Denken treu geblieben Philosophen wiesen sogleich voll Hohn und Spott darauf hin, dass der Vater immer dem Sohn vorausgeht, sie also keine Parallelerscheinung sein können. Darauf strich Kaiser Konstantin den Philosophenschulen die Gelder.

7.4 Ratschlag


Hallo, TSCP-ler. Das Glaubensbekenntnis nach 5.3 entspricht in keiner Weise dem Text der Evangelien und der Logik.

© Studiengruppe RDW

Zurück
Siehe auch beziehungsweise